Sängerbund

Das diesjährige Sängerfest am 29. Mai 2016 in Pahlen, Eiderlandhalle, wurde vom Sängerbund in Eigenregie veranstaltet. Hier dazu ein Pressebericht aus der DLZ vom 16. Juni 2016:

 

108 Jahre Sängerbund Norderdithmarschen

Mehr als ein Dutzend Chöre und der Chor der Chorleiter treten zum Bundessängerfest in Pahlen auf

Pahlen - Mit 108 Jahren hat der Sängerbund Norderdithmarschen einen guten Grund, ein Sängerfest zu veranstalten. Die blumengeschmückte Eiderlandhalle in Pahlen bot dazu den vielen Chören einen passenden Rahmen, um den zahlreichen Gästen ihre Gesangsstücke vorzustellen.

   In seinen Begrüßungsworten sprach Sängerbund-Vorsitzender Peter Groth die Freude darüber aus, dass die Vorbereitungsarbeiten bestens liefen und alle Sängerinnen und Sänger sowie Chorleiterinnen und Chorleitern unermüdlich in den Vereinen probten. Mit diesen Voraussetzungen sollte das Sängerfest eine harmonische Veranstaltung werden.

   In den Grußworten stellten Kreis-, Amts- und Kirchenhonoratioren heraus­, dass das gemeinschaftliche Singen viel Freude und Fröhlichkeit bereite und eine Stärkung und kulturelle Bereicherung des Gemeinwesens darstelle. Es sei wünschenswert, dass künftig vermehrt jüngere Generationen an dem geselligen Gemeinschaftsgeist teilhätten.

   Der musikalische Festakt begann mit den Gemeinsamen Männerchören Delve-Heide-Linden-Süderheistedt-Kleve-Lunden (Dithmarscher Männerchor) und dem Lied "O Herr, welch ein Morgen". Getreu dem Motto "Lieder verscheuchen Kummer und schenken schöne Stunden" führte Werner Rühmann aus Lunden durch das Konzertprogramm.

498: Gemeinsame Männerchöre Delve-Heide-Linden-Süderheistedt-Kleve-Lunden (Dithmarscher Männerchor) mit "O Herr, welch ein Morgen"

 

   Die Männer-Chorgemeinschaft HLS (Heide-Linden-Süderheistedt) folgten mit einem Klaus-Groth-Klassiker "Min Jehann" und dem nordischen Stimmungssong "Lieder so schön wie der Norden". Es folgten eindrucksvolle Chorgesänge, von der Klassik bis modernem Pop. Nicht der Wettbewerb stand im Vordergrund, sondern das Singen. Viel Applaus war der Dank dafür und gab Ansporn und Energie, neue Lieder einzuüben.

   Wie vielfältig und ausdrucksstark Chormusik sein kann, bewiesen die Sängerinnen und Sänger aus 13 Chören der Norderdithmarscher Geest:  "Wochenend und Sonnenschein" (Gemischter Chor "Frohsinn" Dellstedt), "Memory" (Frauenchor Lunden), "Musik ist unser Leben" (Gemeinsame Frauenchöre Delve, Linden, und Lunden),

516: Gemeinsame Frauenchöre Delve, Linden und Lunden mit "Musik ist unser Leben"

 

"Tiritomba" (Frauenchor Linden), "Melodie meines Lebens" (Gemischter Chor Wrohm), "Zauber der Nacht" (Gemeinsame gemischte Chöre Dellstedt und Wrohm),

518: Gemeinsame gemischte Chöre Dellstedt und Wrohm mit "Zauber der Nacht"

 

"Fliegermarsch" (Singkreis Liedertafel Weddingstedt & Liedertafel "Hoffnung" Hemmingstedt), "Rolling Home" (Männergesangverein Delve-Schwienhusen), "Schwarzwaldmühle" (Frauenchor Delve), "Bei meiner Blonden" (Gemeinsame Delver Chöre), "Über sieben Brücken musst du gehen" (Chorgemeinschaft Hennstedt), "Ein Lied kann eine Brücke sein" (Gemeinsame gemischte Chöre Hennstedt-Weddingstedt&Hemmingstedt), 

536: Gemeinsame gemischte Chöre Hennstedt-Weddingstedt & Hemmingstedt mit "Ein Lied kann eine Brücke sein"

 

"Griechischer Wein" (Chorgemeinschaft Männergesangverein Kleve&Lundener Liedertafel) und "Hallelujah" vom Chor der Chorleiter.

539: Chor der Chorleiter mit "Hallelujah"

 

Das Publikum war entzückt von den durchweg gelungenen Gesangsvorträgen und spendete wiederholte Male kräftigen Applaus.

 

14 Sängerinnen und Sänger wurden für langjähriges Singen geehrt.

   Für 25 Jahre aus dem Gemischten Chor Wrohm: Chorleiterin Anne Holl, Frauenchor Lunden: Antje Kelb, Frauenchor Hennstedt: Karin Sick.

Für 40 Jahre geehrt wurden aus der Lundener Liedertafel: Heinz Wilms, Frauenchor Delve: Liesbeth Hinrichs und Heinke Thomsen, Frauenchor Lunden: Inge Claußen, Gemischter Chor Dellstedt: Beate Jessen, Telse Ploog, Linda Vehrs, Inge Jacobs, Traute Eckermann und Adolf Arens.

Für 50 Jahre geehrt wurde aus dem Frauenchor Hennstedt: Traute Lorenzen.

525 Die Geehrten

Besonders bedankte sich der Bundes­vorsteher Peter Groth beim Bundes-Chorleiter Rainer Zeikau für die Gestaltung der Festbroschüre , bei der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank & Sparkasse Hennstedt Wesselburen, bei der Raiffeisenbank Heide, bei der Firma Wulff Med Tec GmbH sowie bei der Familie Diener für die freundlichen Unter­stützungsbeiträge zum Gelingen des Festes.

Mit dem gemeinsam gesungenen Schleswig-Holstein Lied endete das musikalische 108. Sängerfest.

Weitere Informationen zu den Chören der Norderdithmarscher Geest finden Interessierte auf www.sbndg1908.de

 

Nach oben